Handy

Was Sie tun müssen, bevor Sie Ihre mobile Anwendung starten

61views

Die meisten Menschen verbringen mehr Zeit mit mobilen Apps auf ihren Handys, anstatt auf der Website zu surfen. Eine Studie zeigt, dass 90% der Zeit, in der jemand sein Telefon benutzt, eine App benutzt. Dies deutet darauf hin, dass mobile Anwendungen ein wichtiger Bestandteil der Geschäftsverbesserung sind. Und es überrascht nicht, dass 67% der Unternehmen eine mobile App haben, die die Website ergänzt.

Obwohl es ein guter Ansatz ist, eine App neben einer Website zu haben, kann dies manchmal auch nach hinten losgehen. Die meisten Unternehmen haben eine schlecht entwickelte mobile Anwendung. Und diese Anwendung ist ein Versuch, eine schlecht entwickelte Website zu ergänzen. Anstatt Ihnen ein höheres Geschäft zu ermöglichen, kann dies in der Tat die Conversions reduzieren, die Sie erhalten. Folglich wirkt sich dies nur negativ auf Ihr Unternehmen aus.

Hier sind jedoch einige Hinweise, die Ihnen bei Dingen helfen sollen, die Sie benötigen, um sicherzustellen, dass Ihre Website für die Welt verfügbar ist.

Die erste Frage, die Sie sich stellen sollten, ist, ob die Geschwindigkeit so ist, wie sie sein sollte. Die Geschwindigkeit, mit der eine mobile Anwendung funktioniert, ist sehr wichtig. Ein Benutzer, der eine langsame App-Erfahrung hat, löscht die App nur.

Es gibt viele Elemente, die zur Geschwindigkeit einer Website beitragen.

1. Minimieren Sie Ihren Code

Minimieren bedeutet, den Code Ihrer Website zu verkleinern. Möglicherweise ist ein Teil Ihres Codes nicht funktionsfähig. Das Vorhandensein eines solchen Codes trägt nicht zur Gesamtfunktion des Codes bei. Durch das Minimieren werden solche Codeteile herausgeschnitten und die Verarbeitung um ein Vielfaches optimiert.

Durch das Minimieren werden außerdem die Unterbrechungen aufgrund nicht verwendeter Zeilen in Ihrem Code entfernt.

2. Komprimieren der Informationen

Mobile Anwendungen erhalten ihre Informationen von der Website, und diese Informationsübertragung kann die Website in hohem Maße verlangsamen. Dies ist relevanter für den Fall, dass die Website textlastig ist.

Eine Möglichkeit, dieses Problem zu beheben, besteht darin, komprimierte Dateien zu verwenden. Dazu benötigen Sie ein Komprimierungswerkzeug. In fast allen Netzwerken für die Bereitstellung von Inhalten können Sie ein Komprimierungswerkzeug einrichten.

3. Verwenden Sie den Cache stärker

Ein Cache ist, wenn ein Browser beim ersten Laden Informationen über eine Webseite speichert. Dies reduziert die Menge an Informationen, die geladen werden müssen, wenn dieselbe Webseite zum nächsten Mal geöffnet wird.

Wenn größere Informationsblöcke in den Cache gelangen, wird Ihre App schneller geladen als ohne. Dies trägt wesentlich dazu bei, die Geschwindigkeit zu erhöhen, mit der Ihre mobile App funktioniert.

4. Optimieren Sie Ihre Struktur

Die Anwendungsstruktur spielt eine große Rolle bei der Bestimmung der Geschwindigkeit, mit der Ihre App funktioniert. Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, eine Mindestanzahl verschachtelter Inhalte zu haben. Verschachtelter Inhalt ist, wenn Sie eine Option auswählen und dort mehr Optionen zur Auswahl stehen und so weiter. Eine Möglichkeit zur Optimierung besteht darin, Kategorien, Unterkategorien und schließlich den eigentlichen Inhalt zu haben.

5. Schieberegler reduzieren

Schieberegler und Banner verlangsamen die Funktion Ihrer Anwendung. Sie sind Teil der Animationen, die Ihre App verarbeiten muss. Daher trägt eine höhere Anzahl von Schiebereglern und Bannern nur negativ zur Benutzererfahrung bei.

Darüber hinaus deutet dies darauf hin, dass nur die erforderliche Anzahl von Schiebereglern und Bannern vorhanden sein sollte.

Leave a Response