Gadgets

So wählen Sie Ihren Laptop

44views

 

Wenn Sie ernsthaft arbeiten oder zu Hause oder unterwegs spielen möchten, ist ein Laptop das beste Werkzeug dafür. Natürlich ist die Vielfalt an Größen, Funktionen und Preisen sehr groß, daher ist die Auswahl der richtigen Laptops eine große Herausforderung. Befolgen Sie für einen richtigen Anruf einige wichtige Schritte.

Wie kaufe ich einen guten Laptop?

  • Überprüfen Sie Tastatur und Touchpad

Wenn Sie eine Person sind, die viel Arbeit am Computer zu erledigen hat, stellen Sie sicher, dass die Tastatur ein solides taktiles Feedback, viel vertikalen Hub (Abstandstaste beim Drücken nach unten, 1 bis 2 mm) und genügend Platz zwischen den Tasten bietet.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten wie man einen guten Laptop kauftAußerdem müssen Sie nach einem genauen Touchpad suchen, das Ihnen keinen sehr sprunghaften Cursor gibt und auf Multitouch-Gesten wie Pinch-to-Zoom in Ordnung reagiert.

So wählen Sie einen neuen Laptop

Tipps zum Einkaufen eines neuen guten Laptops

Wenn Sie nicht zu viel über die Komponenten des Laptops wissen, sollten Sie die folgenden Hauptkomponenten im Auge behalten:

  • CPU oder das Gehirn des Computers, der Prozessor hat einen großen Einfluss auf die Leistung, aber je nachdem, was Sie tun möchten, können Sie ein günstigeres Modell finden, das gut für Sie und Ihre Bedürfnisse ist. Hier sind einige Ideen:

o Intel Core5 – Wenn Sie die beste Kombination aus Preis und Leistung wünschen, erwerben Sie eine mit einer Intel Core i5-CPU. Modelle, die mit U enden, sind die am häufigsten verwendeten Modelle.

Diejenigen mit dem a Y im Namen haben einen geringen Stromverbrauch und eine schlechtere Leistung, während Modelle mit einem Hauptsitz mehr Leistung verbrauchen und in dickeren Spiel- und Workstation-Systemen auftreten.

Die neuen Kaby Lake Refresh-CPUs der 8. Generation von Intel haben Modellnummern, die mit 8 beginnen (z. B. Core i5-8250U) und die Anzahl der Kerne von zwei auf vier verdoppeln, wodurch die Leistung Ihres Laptops erheblich verbessert wird

o Intel Core i7 – Ein Fortschritt gegenüber Core i5, bei dem Modelle mit Nummern, die auf HQ oder K enden, eine höhere Leistung verwenden und vier Kerne haben, was ein noch schnelleres Spielen und eine noch schnellere Produktivität ermöglicht. Es gibt auch einige Chips der Core i7 Y-Serie mit geringerer Leistung und Leistung.

Halten Sie Ausschau nach CPUs mit einer 8 in der Modellnummer (z. B. Core i7-8250U), da diese Teil der neuesten Core-Serie der 8. Generation von Intel sind und eine bessere Leistung bieten. Prozessoren der 8. Generation sind derzeit jedoch nur in der U-Serie verfügbar.

o Intel Core i3 – Die Leistung liegt nur einen Schritt unter dem Core i5, ebenso wie der Preis. Wenn Sie möglicherweise auf einen Core i5 umsteigen können, empfehlen wir ihn und Sie haben einen besseren Laptop.

o AMD Ryzen Mobile – ist ein neuer Satz von Chips, die im Wettbewerb mit Intel Core i5 und Core i7 stehen.

o AMD A-, FX- oder E-Serie – Die AMD-Prozessoren, die auf kostengünstigen Laptops zu finden sind – das Unternehmen nennt sie eher APUs als CPUs – bieten eine anständige Leistung für das Geld, das für das Surfen im Internet, das Anzeigen von Medien und die Produktivität wahrscheinlich ausreicht einen Laptop für einfache Aufgaben haben.

o Intel Pentium / Celeron – Diese Chips sind bei Laptops unter 400 US-Dollar üblich. Sie bieten die langsamste Leistung, können jedoch ausgeführt werden, wenn Ihre Hauptaufgaben das Surfen im Internet und die Bearbeitung einfacher Dokumente sind.

Tipps zum Kauf eines guten Laptops

Tipps zum Einkaufen eines neuen Laptops

o Intel Xeon- sind extrem leistungsstarke und teure Prozessoren für große mobile Workstations. Wenn Sie professionelles Engineering, 3D-Modellierung oder Videobearbeitung betreiben, möchten Sie vielleicht einen Xeon, aber Sie erhalten keine gute Akkulaufzeit oder einen leichten Laptop, aber Ihre Arbeit ist einfach zu erledigen.

  • RAM: Ich weiß, dass einige Laptops unter 250 US-Dollar nur mit 2 GB RAM ausgestattet sind. Idealerweise möchten Sie jedoch mindestens 4 GB für ein Budget-System und 8 GB, wenn Sie nur ein wenig mehr ausgeben können. Für die meisten Benutzer sind 16 GB oder mehr übertrieben, aber es funktioniert hervorragend.
  • Speicherlaufwerk oder Festplatte – Dies ist die Leistung Ihres Speicherlaufwerks und noch wichtiger als die Geschwindigkeit Ihrer CPU.

Wenn Sie es sich also leisten können und nicht viel internen Speicher benötigen, sollten Sie sich einen Laptop mit einem Solid-State-Laufwerk (SSD) anstelle einer Festplatte zulegen, da Sie mindestens die dreifache Geschwindigkeit und a sehen viel schneller Laptop insgesamt.

  • Anzeige – Es ist bekannt, dass je mehr Pixel Sie haben, desto mehr Inhalte können Sie auf den Bildschirm passen und desto schärfer wird es aussehen. Leider verfügen die meisten Budget- und Mainstream-Laptops über 1366 x 768-Displays und damit auch mehr als die Hälfte der Business-Laptops. Wenn Sie es sich leisten können, empfehlen wir, für ein Panel mit 1920 x 1080, auch als Full HD oder 1080p bezeichnet, einen Aufpreis zu zahlen .

Einige High-End-Laptops verfügen über Bildschirme mit den Abmessungen 2560 x 1600, 3200 x 1800 oder sogar 3840 x 2160, die alle scharf aussehen, jedoch mehr Strom verbrauchen und die Akkulaufzeit verkürzen.

  • Touchscreen – Wenn Sie einen normalen Clamshell-Laptop anstelle eines 2-in-1-Geräts kaufen, profitieren Sie nicht wesentlich von einem Touchscreen und erhalten 1 bis 3 Stunden weniger Akkulaufzeit. Bei 2-in-1-Geräten sind Touchscreens Standard.
  • Grafikchip – Wenn Sie keine PC-Spiele spielen, keine 3D-Objekte erstellen oder keine hochauflösende Videobearbeitung durchführen, ist ein integrierter Grafikchip (einer, der sich den Systemspeicher teilt) in Ordnung. Wenn Sie jedoch eine der oben genannten Anforderungen haben, ist ein diskreter Grafikprozessor von AMD oder Nvidia unerlässlich.

Wie bei CPUs gibt es sowohl High- als auch Low-End-Grafikchips. Low-End-Gaming- oder Workstation-Systeme verfügen heute normalerweise über Nvidia GTX 1050, während Mittelklasse-Modelle über GTX 1050 Ti oder GTX 1060 und High-End-Modelle über GTX 1070 oder 1080 verfügen. Nvidia führt eine Liste seiner Grafikchips von Low bis High-End. ebenso wie AMD.

  • Ports – Auch wenn das Fehlen von Ports bei der Auswahl eines Laptops normalerweise kein Deal-Breaker ist, ist es hilfreich, die benötigten Verbindungen direkt auf dem System zu finden, anstatt eine Menge Dongles mit sich führen zu müssen. Die meisten Mainstream-Laptops verfügen über USB 3.0-Anschlüsse und einen HDMI-Ausgang für Videos.

Immer mehr Laptops verwenden jedoch USB-Anschlüsse vom Typ C oder Thunderbolt 3, die mit USB Typ C kompatibel sind. Der Erwerb von Typ C ist ein klares Plus, da Sie damit eine Verbindung zu universellen Ladegeräten und Docks herstellen können.

  • DVD / Blu-ray-Laufwerke – Es gibt nur wenige Laptops mit optischen Laufwerken, da alle Software und Filme heruntergeladen werden können. Wenn Sie jedoch wirklich Discs lesen oder schreiben müssen und Ihr Laptop Ihrer Wahl nicht über ein eingebautes DVD-Laufwerk verfügt, können Sie jederzeit ein externes Laufwerk kaufen, das über USB für weniger als 20 US-Dollar angeschlossen wird.

Wenn Sie jedoch Geld sparen möchten, können Sie bestimmte unnötige Funktionen wie eine Infrarotkamera oder Windows 10 Pro überspringen.

Sparen Sie nicht an der Akkulaufzeit

Wenn Sie ein großes, sperriges Notebook kaufen müssen, das Sie nur auf einem Schreibtisch in der Nähe einer Steckdose verwenden, müssen Sie sich keine Gedanken über die Akkulaufzeit machen. Wenn Sie jedoch vorhaben, den Laptop auf Ihrem Schoß zu verwenden, auch wenn er zu Hause oder bei der Arbeit ist, benötigen Sie mindestens 7 Stunden Ausdauer, wobei 8+ Stunden ideal sind.

Um die erwartete Akkulaufzeit eines Notebooks zu bestimmen, nehmen Sie nicht das Wort des Herstellers. Stattdessen sollten Sie Ergebnisse von Drittanbietern aus objektiven Quellen lesen.

Achten Sie auf die Marke

Stellen Sie sicher, dass Ihr Laptop nur so gut ist wie das Unternehmen, das dahinter steht. Genauer und zeitnaher technischer Support ist von größter Bedeutung. Deshalb bewertet Laptop Mag jede wichtige Marke in einem jährlichen Showdown zum technischen Support. Im vergangenen Jahr belegte Apple den ersten Platz, gefolgt von Acer und Lenovo.

Support ist nur ein Teil dessen, was eine Notebook-Marke Ihr Geld wert macht. Sie müssen auch berücksichtigen, wie sich der Hersteller in Bezug auf Design, Wert und Auswahl, Überprüfungsleistung und andere Kriterien gegenüber der Konkurrenz behauptet.

Leave a Response